Mundart & Musik “Kathi”

24/07/2020

die digitale Mundartlesung September 2020
Du kannst dir diese Mundart-Veranstaltung, die aus YouTube (einer Videoplattform im Internet)
zusammengestellt wurde, ganz gemütlich von zu Hause aus anschauen/anhören.

entweder über einen Computer, über ein Handy aber auch am Fernseher, wenn er
YouTube aufrufen kann (WLAN und ein bisschen Technik im Fernseher)

 

zum Beitrag

 

 

 

 


in den digitalen Mundartlesungen werden Musikerinnen und Musiker die Gelegenheit
haben, ihr Können und ihre Passion zu präsentieren.

In dieser fünften Veranstaltung darf ich erstmals eine Dichterin vorstellen!

Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat eine Organisation von einheimischen
Musikgruppen verhindert. Es wurden also nette Video’s aus YouTube zusammengestellt –
wir danken dafür, dass wir die verwenden dürfen:

 

Mag. Barbara Oberthanner spielt den “Mayerhofener”

begleitet Kathi Kitzbichler bei ihren CD’s und spielt für uns auf der Harfe

Der Solojodler Servin Titscher aus dem Allgäu mit einem Jodler
ein ganz besonderer Beitrag eines tollen Talents
zur Verfügung gestellt vom Tiroler Volksmusikverein
Großglocknerkapelle aus Kals am Großglockner mit “Der Schmissige”

Diese 1946 von Sepp Huter gegründete Gruppe hat in den Jahrzehnten ihres Bestehens durch ihren unverwechselbaren Klang, ihre interessante Besetzung und durch die über 600 Kompositionen ihres Kapellmeisters Millionen Menschen in der ganzen Welt begeistert.
www.grossglocknerkapelle.at/de

Trio Fässler-Kölbener mit dem “Appenzeller Chääfescht”
die etwas andere Jung-Musik aus Appenzell – ein Trio mit zwei Hackbrettern und einem Klavier.
Christa Kölbener (1993), Martin (1993) und Daniel Fässler (1996) machen bereits seit über 15 Jahren Musik und spielen in verschiedenen Formationen. Im 2009 haben sie sich zusammengetan, weil sie etwas Neues wagen und ausprobieren wollten! Am Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck erhielten sie 2010 mit ihrem musikalischen Vortrag das höchste Prädikat «Ausgezeichnet».zur Verfügung gestellt vom Tiroler Volksmusikverein
Die Fetzig’n aus Aschau im Zillertal spielen “Aufgeig’n bis die Fetzen fliag’n”
Musik und Text: Johannes Riedlsperger, Markus Klein, Andreas Kupfner / Verlag: Berton

Mit freundlicher Genehmigung: TYROLIS Handels-GmbH, A-6170 Zirl

Kurt Pikl – Mundartdichter

aus St. Johann in Tirol

Er ist Hobbymaler und malt zu manchen Gedichten auch ein Bild um die Aussagen des Gedichtes zu verstärken.
Kurt Pikl ist Obmann des Mundartvereins “Insa Tiroler Mundart” und versucht die Mundart zu fördern – aber auch
Mundart digital zu archivieren. Die digitalen Veranstaltungen Mundart&Musik sollen dazu beitragen.

www.hoangascht.at

Kathi Kitzbichler
lädt in ihr Privatmuseum “Jagerhäusl in der Frey” in einem alten Bauernhaus in Erl am Kalvarienberg ein
Sie schreibt seit Anfang der 1990er-Jahre Gedichte und ist ein gerne gesehener und gehörter Gast bei
den diversen Mundartveranstaltungen. Sie hat inzwischen 12 Büchlein mit Mundart-Gedichten und
-Geschichten geschrieben, die restlos vergriffen sindWir freuen uns auf die Kostproben aus ihren großen Vorrat an Gedichten
members.aon.at/kitzbichler